Regionale Landwirtschaft unter wissenschaftlicher Beobachtung

January 23, 2017

 

Im Zuge der internationalen Konferenz PECRSL zum Thema Berglandschaften wurde die Region von 30 WissenschaftlerInnen für einen Tag besucht. Die vor allem aus Skandinavien stammenden BesucherInnen erfuhren auf der Ackernalm und dem Sonnhof in Thiersee , dem Mitterthreyhof am Niederndorferberg,  und dem Hof des Ebbser Bürgermeisters Josef Ritzer über die Milchviehwirtschaft und Almbewirtschaftung im Tiroler Unterland. An den einzelnen Stationen wurden sie von den Bauern und Bäuerinnen über die verschiedenen Landwirtschaftsformen und dem dazugehörigen Bewirtschaftungssystem aufgeklärt. Schwedische Tagungsteilnehmer erkannten viele Unterschiede in der Bewirtschaftung der Betriebe in Österreich und Skandinavien: Viel geringere Anzahl an Kühen pro Betrieb, sehr hoher Anteil an biologisch bewirtschafteten Höfen und eine höhere Anzahl an Betrieben im Nebenerwerb.

In den Käsereien Ackernalm und Hatzenstädt führten Herr Degeler, und Heinz Gstir durch die Produktions- und Reiferäume der Sennerei und erklärten die Besonderheiten des regionalen Milchverarbeitungsprozesses.  Diese kleinstrukturierte dezentrale Organisationsform der Verarbeitung war für viele TeilnehmerInnen bisher noch unbekannt. In deren Herkunftsländer wird die Milchverarbeitung hauptsächlich von großen zentralen Molkereien betrieben.

Mit dem Sonnhof in Thiersee präsentierten wir ein weiteres besonderes Konzept der Region. Entstanden aus der Idee, in mittelfristiger Zukunft, die Produkte für das Hotel auf dem eigenen Bauernhof herzustellen werden eigene Bienen für die Honigproduktion und der Bestäubung der ca. 400 Obstbäume, sowie Beerensträucher, Gemüse- und Kräuterproduktion bis hin zu Hühner gezüchtet. 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

KUUSK on tour..

December 5, 2017

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge